Unterhaltung

DSDS 2011: Ardian Bujupi und die Recall-Pleite

DSDS Recall – Ardian Bujupi, der 19-jährige Abiturient aus Heidelberg, der ursprünglich aus dem Kosovo stammt, überzeugte noch vor zwei Wochen mit einer grandiosen Leistung, die ihn direkt in den Recall katapultierte. Der Recall-Auftritt zeigte sich aber ganz anders als erwartet. Ein klägliches Scheitern und eine zweite Chance – das kosovarische Talent ist weiter.

Klare Favoritenrolle

Es ist kein Geheimnis, wenn man ausspricht, dass ganz Deutschland sich jetzt schon seine Favoriten aus der diesjährigen DSDS-Staffel ausgesucht hat. Bereits am Anfang stechen die großen Talente aus der Masse heraus. Der gebürtige Kosovare ist einer davon. Gesegnet mit einer bombastischen Stimme kam Ardian in den Recall, den er zusammen mit drei weiteren Jungs bestreiten musste.

Gruppenversagen

Pietro, Cem und Bekir hiessen seine Gruppenmitglieder. Fast schon betrunken wirkend kamen die Jungs in die Halle. Es folgte ein Patzer nach dem anderen. Verfehlte Einsätze und vergessene Texte. Nach drei gescheiterten Versuchen schmissen die Juroren die Männertruppe hinaus.

Ardian Bujupi ist weiter

Es wäre schade um so ein Talent und erfreulicherweise waren die Juroren derselben Meinung. Zusammen mit Pietro hat es Ardian geschafft, auf die Malediven zu fahren, zur nächsten Runde.
Auch, wenn das ein gescheiterter Auftritt war, ist es klar, dass Ardian es in diesem Wettbewerb weit bringen wird. Talent hat der Junge auf jeden Fall.

1 Kommentar

Hinterlass ein Kommentar

17 + 2 =