Kosova

Mitrovica: Wahlwiederholung nicht ganz zufriedenstellend

Nachdem nun bereits in Prishtina eine Wahlwiederholung von der ersten Parlamentswahl am 12. Dezember 2010 vollzogen wurde, folgte gestern die Wiederholung in der zweitgrößten Stadt – natürlich wieder unter Beobachtung internationaler Beobachter. Doch das Ergebnis ist wieder nicht zufriedenstellend.

Weniger Wahlaktivität

87.000 Stimmberechtigte wurden zur gestrigen Wahl in 32 Wahllokalen erwartet. Auch im Norden der Stadt, der von die Unabhängigkeit ablehnenden Serben bewohnt wird, wurden Wahllokale aufgestellt. Insgesamt nahmen rund 11% weniger Kosovaren an der Wahl Teil, als es im Dezember vergangenen Jahres der Fall war.

PDK führt nach wie vor

Das Ergebnis der gestrigen Wahl ist nicht überraschend. Die Demokratische Partei Kosovo (PDK), der auch Regierungschef Hashim Thaci angehört, führt nach dieser erneuten Wahl immer noch mit einem Anteil an 30,85% der Stimmen. Den zweiten Platz hat nach wie vor die Demokratische Liga Kosovo (LDK) mit 26,37% der landesweiten Stimmen.

Politische Reaktion unklar

Internationale Beobachter jedoch vermerken, dass auch diese Wahl nicht zu 100% mit rechten Dingen zuging. Es wurden wieder mehrfach Stimmen für Nicht-Anwesende abgegeben und die zuvor schon bemängelten Verläufe traten wieder auf.
Wie der politische Umgang mit diesem Wahlergebnis nun aussieht, ist noch unklar.

Foto-Copyright: http://www.flickr.com/photos/23442653@N00/3939075533/

Hinterlass ein Kommentar

zwei + vier =