Kosova

Kosovo-Polizei sichert Grenze

Wie wir in den letzten Tagen berichteten, ist die einst kritische und heikle Situation dank der internationalen Unterstützung und vor allem durch ständige Präsenz der KFOR stabil und auf einem immer besser werdenden Weg. Seit Anfang des Jahres werden die KFOR-Truppen, die sich noch auf rund 8500 Soldaten belaufen, nach und nach abgezogen.

Kosovopolizei übernimmt die Stellung

Im Zuge dieses Abbaus an Truppenkontigenten wie zum Beispiel die Auflösung der MNBG S (Multinational Battlegroup South) übernimmt die offizielle Polizei Kosovos Schritt für Schritt mehr und neue Aufgaben. Seit dem gestrigen Tag übernimmt die Kosovopolizei nun die Grenzsicherung zu Mazedonien.
Ziel ist es letztendlich ja, dass der Kosovo komplett eigenständig arbeiten und politische Stabilitit wahren kann.
Die KFOR-Truppen bleiben weiterhin zur Unterstützung der Polizei anwesend, doch es ist sehr wahrscheinlich, dass auch bald diese Truppen abziehen werden.

Foto-Copyright: http://www.flickr.com/photos/61152197@N00/260839391/

Hinterlass ein Kommentar

4 × 3 =