Kosova

“Die Schlange” gewinnt Wahlen!

In Pristina wurde es nun entschieden: Hashim Thaçi gewann die gestrigen Wahlen.

Der Mitbegründer und Führer der Guerillabewegung UÇK erreichte mit seiner Demokratischen Partei des Kosovo (kurz: PDK) 36% der Stimmen, gefolgt von der Demokratischen Liga, deren Chef Ibrahim Rugova vor eineinhalb Jahren starb, (kurz: LDK) mit 21% der Stimmen, hinten dran Pacollis Partei mit 11,7%. So sieht also die Top 3 aus.

Durch diesen Sieg Thacis muss er nun jedoch mit großen Erwartungen seitens der Albaner und Misstrauen der Serben kämpfen. Er versprach möglichst nach der Wahl die langersehnte Unabhängigkeit zu erreichen. Dies wiederum wird auf Seiten der EU noch etwas skeptisch betrachtet, da sie vor einer „einseitigen“ und „unorganisierten“ Erklärung warnt.

Die Zeit jedoch rennt davon, da der zukünftige Regierungschef bekannt gab, falls am 10. Dezember keine Entscheidung falle, erkläre er das Kosovo ohne jegliche Einstimmung für unabhängig.
So kommt es nun immer wieder zu weiteren Treffen internationaler Vermittler mit Kosovo-Albanern und Serben.

Joachim Rücker, der UN-Vertreter in Pristina, bemüht sich nun ebenso nach diesen Wahlen zusammen mit den Parteien eine Regierung zu bilden.
Sicherlich scheint dies derzeit eine recht prekäre Lage zu sein, wieso auch die EU bemüht ist einen schnellen Ausweg aus dieser fast schon krisenartigen Situation zu finden, doch sollte man den ehemaligen Untergrundkämpfer Thaci gerade durch seine damalige UÇK-Zeit ernstnehmen.

Hinterlass ein Kommentar

2 + 13 =