Dokumentationen

Mütter aus Gjakova trauern um ihre vermissten Söhne aus dem Krieg

Rund 1.700 Menschen gelten seit dem Kosovakrieg 1999 bis heute als vermisst. Mütter, Väter, Schwestern und Brüder, die noch das Glück hatten und überlebt haben, haben keine Grabstätte für ihre im Krieg verlorenen Angehörigen. Keiner weiß, wo sich ihre Leichen befinden.
In dem folgenden Video sprechen Mütter über ihre Söhne, die sie vermissen und über ihre Schmerzen.

Hinterlass ein Kommentar

3 − 2 =